Existenzgründungsberatung Berlin

Was erwartet Sie in diesem Artikel über Existenzgründungsberatung Berlin?

Sie haben sich zu einer Existenzgründung in Berlin oder Umgebung entschlossen und suchen kompetente Partner und Berater?  Viele Fragen wollen beantwortet sein und nicht immer hat Google eine Antwort parat.

  • Welche Zuschüsse oder Hilfen kann ich beantragen für die Gründung?
  • Gibt es eine Existenzgründung Berlin-Förderung?
  • Wie bekomme ich Beratungsförderung für meinen Gründungs-Coach?
  • Wie finde ich das passende Existenzgründungsseminar in Berlin?
  • Ist eine „Existenzgründungsberatung Berlin kostenlos“ empfehlenswert?
  • Was bedeutet IHK-Existenzgründung Berlin?
  • Besonderheiten, die ich bei Existenzgründung über Jobcenter / Arbeitsagentur wissen muss

Für diese und viele andere Fragen stehen Ihnen die Fachberater des BDS Berlin mit Kompetenz und Erfahrung zur Seite. Gerade beim Start in die Selbstständigkeit ist es extrem wichtig, die richtige Partner und Berater an der Seite zu haben. Jeder weiß, dass es viel Zeit und Geld kostet auf das falsche Pferd zu setzen. Erst Recht wenn man damit in die Zukunft reiten möchte.

Existenzgründungsberatung Berlin – unabhängig & branchenübergreifend

Eine der ersten Adressen für qualifizierte und kompetente Existenzgründungsberatung in Berlin ist der Bund der Selbstständigen (BDS) Landesverband Berlin. Er ist Interessenvertreter und Lobby-Verband für alle Selbstständigen in Berlin einschließlich der eingetragenen Existenzgründer.
Der BDS vertritt seit 1891 die Interessen seiner Mitglieder und setzt sich parteipolitisch und unabhängig für Ihre Belange von derzeit rund 40.000 Mitglieder ein. Wir sind somit ein starker und Branchen übergreifender Kooperationspartner und vertrauensvoller Vertreter.

BAFA Beratungsförderung Berlin für Existenzgründer

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Beratung von Existenzgründungen und den Erwerb des Know-Hows für junge Unternehmer bis zu 90% der Beratungskosten.

Für die Beratungstätigkeit im Zusammenhang mit BAFA-Beratungsförderung ist eine Zulassung beziehungsweise ein Zertifikat des Beraters erforderlich, welches jeder (angehende) Selbstständige sich vorab vom Berater nachweisen lassen sollte. So attraktiv wie die Förderung auch ist, ein Rechtsanspruch besteht nicht und bei Verfahrens- oder Beratungsfehlern kann die Förderung versagt werden.

Der BDS, der vor allem zertifizierte BAFA-Berater Berlin einsetzt, kennt die Chancen und Risiken, die mit Ihrem Schritt in eine unbekannte Zukunft verbunden sind. Deshalb ist er in der Lage, Sie individuell, auf Ihre Ausgangslage bezogen zu beraten und zu fördern. In dem umfassenden Leistungsprogramm finden Sie auch die zu Ihnen passenden Beratungsleistungen.

Mehr über BAFA Beratungsförderung Berlin für Existenzgründer 

Defizite der Existenzgründer

Statistiken über einen Zeitraum von zehn Jahren weisen generelle Probleme auf, mit denen Existenzgründer zu kämpfen haben. Die Ergebnisse sind unabhängig davon, ob der Personenkreis Beratungsleistungen in Anspruch genommen hat.

• 44 % hatten sich nicht ausreichend mit der Frage auseinandergesetzt, ob ein Bedarf für ihre Produkte am Markt vorhanden war.
• 42 % hatten keine Kenntnis von Preiskalkulationen, Kostenrechnung und Finanzplanung.
• 39 % kannten ihre Zielgruppe nicht.
• 79 % gerieten in die Insolvenz, weil sie kein Controlling hatten.
• 64 % wurden insolvent, weil ihnen ein Debitorenmanagement fehlte.

Die Aussage dieses Überblicks ist erschreckend. Die Existenzgründer waren so stark in ihre Ideen oder Produkte verliebt, dass sie deren Nutzen für die künftigen Abnehmer völlig außer Acht gelassen hatten. Praktisch waren ihnen ihre späteren Kunden gleichgültig. Finanzielle Mittel waren zwar ausreichend vorhanden, nur die Existenzgründer konnten damit nicht umgehen.

Zur Vorbeugung solcher Risiken wird bereits an dieser Stelle auf das umfassende Programm an Veranstaltungen zur Existenzgründung in Berlin hingewiesen, das die Akademie des BDS Bund der Selbstständigen – Landesverband Berlin anbietet. Ihre BAFA Berater Berlin garantieren die Qualität der Seminare.

7 häufige Gründe für das Scheitern der Existenzgründer –
7 Gründe für eine professionelle Existenzgründungsberatung Berlin beim BDS

In Berlin hat sich in den letzten Jahren eine Szene der manchmal sogar mehrfach gescheiterten Existenzgründer gebildet. Daraus ist nicht nur ein Kult, sondern sogar ein Betätigungsfeld für Veranstaltungen vor Führungskräften oder Gründungsberatern entstanden.

Trotzdem ist Scheitern keine Option. Zur Abschreckung seien die sieben Gründe für das Scheitern von Existenzgründern noch einmal zusammengefasst:

1. Mangelnde Branchenkenntnisse
2. Nicht ausreichende Finanzierung (des privaten Bedarf)
3. Schlechte Kalkulation
4. Fehlende Detailkenntnisse
5. Kaufmännische Mängel
6. Fehlender Nutzen
7. Verschwommene Ziele

Jeder gute Existenzgründungs-Berater muss in der Lage sein, diese Schwachstellen beim Gründer im Vorfeld zu erkennen und drauf einzuwirken. Durch Ihre Entscheidung, eine höchst professionelle Beratung und Begleitung durch einen Experten vom Berliner BDS  für Ihre Existenzgründungsberatung Berlin in Anspruch zu nehmen, können Sie die Risiken eines Scheiterns weitgehend mindern.

Wege der Existenzgründung

Für die Existenzgründung gibt es nicht nur ein einziges Modell, weil folgende Wege zu unterscheiden sind:

1. Neugründung
• Sie ist das klassische Modell.
• Der Gründer startet ohne Altlasten von vorn.
• Er bestimmt das Konzept und deren Umsetzung.
• Er hat den vollen Gestaltungsspielraum.
• Er trägt das ganze Risiko allein.

2. Betriebsübernahme
Eine bestehende Firma wird mit ihren Strukturen, Produkten, Personal, Vertriebswegen und Kundenstamm übernommen.

2.1. Familiennachfolge
• Vollständige Betriebsübernahme
• Sie ist mit Konstellationen des Erb- und Schenkungsrechts befrachtet.

2.2. Pacht
• Vollständige Betriebsübernahme
• Kein Kaufpreis, stattdessen regelmäßige Pachtzahlungen
• Das Eigentum verbleibt beim Verpächter.

2.3. Kauf
• Zahlung des Kaufpreises in einer Summe oder auf Raten
• Das Eigentum geht auf den Käufer über.

3. MBO Management-Buy-out
• Der Existenzgründer kauft die Firma, bei der arbeitet.
• Er hat interne Kenntnisse des Unternehmens.
• Er wird vom Mitarbeiter zum Unternehmer.

4. MBI Management-Buy-in
• Der Existenzgründer kauft als Fremdmanager eine Firma.
• Er bringt Managementerfahrung ein.

5. Ausgründung
• Wenn das ausgründende Unternehmen die Gesellschaftsanteile nicht behält, ist ein Management-Buy-out die Regel.

6. Franchising
• Der Franchisenehmer erwirbt die Nutzung einer eingeführten Geschäftsidee.
• Der Existenzgründer kann sich auf ein bewährtes Konzept stützen.
• Er trägt das volle Risiko.
• Franchiseverträge können den Gestaltungsspielraum des Existenzgründers erheblich einschränken.

7. Kleingründung im Nebenerwerb
• Sie dient dazu, ein weiteres berufliches „Standbein“ zu entwickeln.
• Der Gründungsaufwand ist niedrig.
• Das Risiko ist überschaubar.
• Arbeitslose werden von der Agentur für Arbeit gefördert.

Sobald der Weg feststeht, sollten Sie das Angebot für eine Existenzgründungsberatung beim Bund der Selbstständigen – Landesverband Berlin prüfen, um die dargestellten Fehler und Risiken zu vermeiden.

Statistiken zu Existenzgründungen und Existenzgründungsberatung Berlin

Wenn der Existenzgründer Zahlen über Gründungen und Branchen zur Verfügung hat, kann er sein Vorhaben in einen größeren Zusammenhang einordnen und den Ablauf genauer planen. Auswertungen aus dem Jahr 2013 geben erste Hinweise:

• Neugründungen
§ 72,4 % Vollerwerb
§ 10,1 % Übernahmen
§ 17,4 % Beteiligungen

• Branchen
§ 12,8 % Einzelhandel
§ 8,6 % Finanzdienstleistungen
§ 8,0 % Gesundheits- und Sozialwesen
§ 7,0 % Direktvertrieb
§ 3,7 % Erziehung und Unterricht

Hilfe für Existenzgründer – Hilfe vom Berliner BDS

Konkrete Unterstützung für eine Existenzgründungsberatung Berlin gibt es auch bei Banken, der Handwerkskammer, der IHK und anderen Institutionen.

Beim BDS – Bund der Selbstständigen finden Sie ein umfassendes Programm an Beratungsleistungen und Seminaren. Das erste Beratungsgespräch ist kostenlos.

Wenn Sie Mitglied beim BDS werden, sind auch Exklusivangebote von Mitgliedern für Mitglieder zu vergünstigten Preisen erhältlich. Dies ist ein nicht zu unterschätzender Faktor neben dem bundesweiten Unternehmer- und Erfahrungs-Netzwerk, das der BDS bietet.

Zum kostenlosen Beratungsgespräch.

 

Seminarangebot im Rahmen der Existenzgründungsberatung Berlin:

Die Seminare beim BDS haben folgende Inhalte:

• Voraussetzungen und Organisation
Sie lernen die Unterscheidung des Gewerblichen vom Freiberufler, den Umgang mit dem Gewerbeamt, dem Finanzamt und der Industrie- und Handelskammer. Ihnen werden die notwendigen Versicherungen für Selbstständige aufgelistet. Themen wie Gewinn, Unternehmerlohn sowie die Bildung von Rücklagen werden besprochen.

• Rechtsform
Wichtig ist, in welcher Rechtsform Ihr Unternehmen gegründet werden soll. Die Vor- und Nachteile von Personen- und Kapitalgesellschaften werden miteinander verglichen.

• Marketing-Konzept
Marketing und Marketingmethoden werden Ihnen in Bezug auf Ihre Existenzgründung dargestellt. Sie erfahren, wie der Markt funktioniert, in dem Sie tätig werden wollen.

• Businessplan
Die Aufstellung eines Businessplans ist eine der wichtigsten Aufgaben. Er gibt Ihnen und der kreditgebenden Bank Aufschluss, wie sich Ihre Existenzgründung entwickeln soll.

• Unternehmerpersönlichkeit
Zum Unternehmer gehört eine Reihe von Eigenschaften wie Selbstständigkeit und Resilenz oder Fähigkeiten wie Fach- und Sozialkompetenz.

Das Fachwissen des Schulungspersonals bestehend aus IHK-Fachdozenten und einem gelisteten BAFA Berater Berlin ist garantiert.

Experten-Tipp:

3-Tages-Seminare für Existenzgründer beim BDS Bund der Selbständigen – Landesverband Berlin

Der BDS bietet 3-Tages-Seminare zu den oben beschriebenen Themen an. Das Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss öffnet den Existenzgründern die Türen der kreditgebenden Institute. Mit eingebunden sind BAFA Regionalpartner Berlin, BAFA Berlin, die Interessensvertretung Selbstständige Berlin und die Interessensvertretung Unternehmer Berlin. Unternehmerisches Knowhow wird in weiteren Seminaren geschult. Diese Ausbildung wird noch zwei Jahre nach Ihrer Existenzgründung von der BAFA gefördert.

Existenzgründungsberatung Berlin mit dem BDS – Fazit

Der BDS Berlin bietet Ihnen die geprüfte Fachkompetenz der Existenzgründungsberatung Berlin in Verbindung und Zusammenarbeit mit:

  • der Interessensvertretung Unternehmer Berlin,
  • der Interessensvertretung Selbstständige Berlin,
  • der BAFA Regionalpartner Berlin,
  • der Beratungsförderung BAFA Berlin und
  • vielen angeschlossener Beratungsgesellschaften.

Besuchen Sie daher nicht nur die (geförderten) Veranstaltungen für Existenzgründer, sondern nutzen Sie alle Vorteile als Mitglied beim BDS Bund der Selbständigen – Landesverband Berlin.

Hier geht es zur Übersicht.

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Sie sind Existenzgründer? Hier finden Sie wichtige Hinweise und Antworten zu Fragen des Gründercoachings oder einer Existenzgründungsberatung in Berlin.  […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 1 =